PROGRESSIVE  MUSKELRELAXATION

Was ist PMR?

PMR ist eines der beliebtesten Entspannungsverfahren und geht auf den amerikanishen Arzt und Physiologen Edmund Jacobsen (1929) zurück.

Sowohl körperliche als auch seelische Erkrankungen gehen auf eine erhöhte Muskelspannung zurück, d. h. auch in Ruhephasen ist ein Spannungszustand der Muskeln vorhanden. Oftmals wird dieser im Alltag gar nicht mehr wahrgenommen. Das, was wahrgenommen wird, sind die Auswirkungen dessen, z. B.  Kopf- und Nackenschmerzen.

Welches Prinzip steckt dahinter?

Mit PMR lernst du drei Dinge:

1.) die Anspannung wahrzunehmen

2.) den Wechsel zwischen Entspannung und Anspannung zu fühlen

3.) um anschließend eigenständig die Anspannung und Entspannung zu regulieren

Ziel der PMR ist die Senkung des Muskeltonus, also der Grundanspannung.

Foggy Pier

Wie wird PMR durchgeführt?

PMR kann sowohl im Sitzen als auch

im Liegen durchgeführt werden.

Je nachdem, wie du dich am besten entspannen kannst. Am Anfangen ist es

im Liegen vielleicht einfacher.

Der Reihe nach legen wir die Aufmerksamkeit auf einzelne Muskelgruppen, indem diese für einige Sekunden angespannt und dann wieder entspannt werden. Um einen Erfolg zu erzielen ist es besonders wichtig, die Übungen zu trainieren und regelmäßig durchzuführen.

Kontraindikation

PMR sollte nicht durchgeführt werden, wenn folgend Erkrankungen diagnostiziert wurden:

  • Fieberhafte Infekte (akut)

  • Epilepsie

  • Depression

  • Psychosen

  • Neurosen

  • Verletzungen des Bewegungsapparats

 

Wenn du dir wegen eigener Symtome unsicher bist, spreche bitte zuerst mit deinem Arzt.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now